Publikationen

bahn-manager-Logo

bahn manager 06/2023

page-header
Altbackenes fördern, Innovatives ignorieren: Die Politik vergibt Chancen beim Güterverkehr

Das Frachtaufkommen im Schienengüterverkehr in Deutschland wird voraussichtlich stärker wachsen als bisher angenommen. Laut einer Untersuchung des Unternehmens SCI Verkehr soll das Volumen bis 2027 um 1,7 Prozent pro Jahr steigen (Stand 07/23), verglichen mit einem bisherigen Wachstum von 0,7 Prozent pro Jahr. Diese Prognose steht im
Gegensatz zu einer durch den Bundesverkehrsministers Volker Wissing beauftragten früheren Schätzung, welche von einem Anstieg von 0,9 Prozent pro Jahr ausging.

Read More

bahn manager 03/2023

page-header
Drei Reifegrade eines BIM-Modells
Digitale Infrastrukturplanung durch BIM als Beschleuniger des Netzausbaus?

Die Haltung rund um Building Information Modeling (BIM) könnte ambivalenter nicht sein: Von den einen als Lösung von Planungsengpässen gepriesen, von anderen als nicht integrierbar und umsetzbar verschrien. Die Debatte um die Einführung von BIM dreht sich nicht mehr nur um mögliche Vor- und Nachteile für den Eisenbahnmarkt, sondern auch um benötigte Arbeitskulturen und um die Frage, welche Tools die Bedürfnisse der Industrie bestmöglich abdecken.

Read More

bahn manager 06/2022

page-header
Company Report
The Greenbrier Companies

1919 wurde das Unternehmen als Wire Wheel Sales and Service gegründet. Nach mehreren Portfolioerweiterungen wurden ab 1958 auch Rahmen für Eisenbahnwagen geschweißt und später Güterwagen gefertigt. Nach einem Eigentümerwechsel und mehreren Umfirmierungen kaufte 1981 James Furman das Unternehmen und startete daraufhin die Fertigung von Doppelstock-Containertragwagen.

Read More

bahn manager 03/2022

page-header
Systematisch auf dem Weg zum Global Player

Von George Westinghouse als Westinghouse Air Brake Technologies Corporation gegründet, reichen die Anfänge der Wabtec Corporation bis ins Jahr 1869 zurück. In seiner heutigen Form besteht das Unternehmen Wabtec Corporation seit 1999. Obwohl Wabtec im europäischen Bahnmarkt abseits von Faiveley Transport eher unbekannt ist, gehörte der Konzern unlängst zu den Top Ten der Bahnsystemhäuser und erzielte im Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von rund 7,8 Mrd. Dollar.

Read More

bahn manager 05/2023

page-header
Optimierungsbedarf und -potenzial im Baustellenmanagement

Das deutsche Schienennetz ist marode und stößt an seine Kapazitätsgrenzen. Mit dem Programm „Neues Netz für Deutschland“ möchte die Deutsche Bahn dies ändern: Für 2023 sind die Modernisierung und Erneuerung von rund 2.000 km Gleise, 1.800 Weichen, 200 Brücken und 650 Bahnhöfen geplant. Langfristig soll dies zu weniger Ausfällen und mehr Zugverbindungen führen. Kurzfristig führt dies vor allem zu einem: Baustellen.

Read More

bahn manager 02/2023

page-header
Eine Leasinggesellschaft auf europaweitem Expansionskurs
Akiem S.A.S.

Akiem S.A.S. (Akiem) mit Sitz im französischen Saint-Ouen nahe Paris ist eine Leasinggesellschaft für Lokomotiven, die 2008 im Rahmen der Liberalisierung des französischen Eisenbahnmarktes als Tochtergesellschaft von Transport et Logistique Partenaire (TLP) gegründet worden ist. TLP entstand kurze Zeit vorher durch die Zusammenlegung von 39 Tochtergesellschaften der SNCF. Durch die Gründung von Akiem sollten Lokomotiven von Fret SCNF in einer Sale-and-Lease-back- Transaktion veräußert und anschließend vermietet werden.

Read More

bahn manager 05/2022

page-header
Die weibliche Seite der Bahnbranche
Women in Mobility

Die Bahnbranche ist traditionell eine eher männliche Domäne. Und doch sind es gerade vor allem Frauen, die öffentlichkeitswirksam Werbung für den Sektor machen. Ob Female ICE oder das Netzwerk Women in Mobility – es soll gezeigt werden, dass die Bahnbranche auch weiblich ist.

Read More

bahn manager 02/2022

page-header
Wie man als nachhaltiges Unternehmen in einer nachhaltigen Branche hervorsticht

Vossloh ist ein weltweit agierendes und börsennotiertes Bahntechnik-Unternehmen mit Sitz in Werdohl, welches sich heute im Kerngeschäft auf die Bahninfrastruktur fokussiert. Im Geschäftsjahr 2021 konnten die Umsätze des Unternehmens vollständig der EU-Taxonomie-Verordnung zugerechnet werden, damit untermauert Vossloh die Nachhaltigkeit seines Geschäftsmodells.

Read More

bahn manager 04/2023

page-header
Eine erfolgreiche Verkehrswende geht nicht ohne Lärmschutz

Deutschland hat ehrgeizige Ziele zur Treibhausgasneutralität und plant eine Verkehrswende, bei der der Bahnsektor eine entscheidende Rolle spielt. In den kommenden Jahren muss der Schienenverkehr hierfür massiv ausgebaut werden. Mit neuen Streckennetzen und einer höheren Frequenz an fahrenden Zügen steht dieser Ausbau allerdings vor der Herausforderung, die Lärmbelastung zu minimieren.

Read More

bahn manager 01/2023

page-header
Erobert Predictive Maintenance den Bahnmarkt?
Zwischen Hoffnung und Illusion

Anhand von gesammelten Daten vorhersagen, wann Maschinen oder einzelne Komponenten ausfallen und vorausschauend Wartungsmaßnahmen einleiten, um ungeplante Stillstände oder Ausfälle durch Defekte zu verhindern – das und mehr verspricht Predictive Maintenance, zu Deutsch „vorausschauende Instandhaltung“.

Read More

bahn manager 04/2022

page-header
nachhaltige Software für den Bahnmarkt
IVU Traffic

Die IVU Traffic Technologies AG wurde 1976 von Absolventen der Technischen Universität Berlin gegründet. Das damals noch als „IVU – Gesellschaft für Informationsverarbeitung, Verkehrsberatung und angewandte Unternehmensforschung mbH“ bekannte Unternehmen bot zunächst nur Projektarbeit für Verkehrsunternehmen an, baute in den kommenden Jahren jedoch die Softwareentwicklung aus.

Read More

© Logo und Coverbilder liegen beim bahn manager

Fragen?
Sie haben Fragen zu unseren Publikationen oder möchten weitere Hilfe? Wir helfen Ihnen gern!
Einfach ein Gespräch vereinbaren!
JETZT kontaktieren
Unsere Referenzen
Back to top of page